Entwicklung

Sie gestalten Ihren Wandel.

Machen Sie sich davon ein Bild mithilfe dieses beispielhaften Projektablaufs:

Die Ausgangssituation:

Ein im Maschinen- und Anlagenbau und in der Automatisierungstechnik tätiger Mischkonzern mit circa 1 Mrd. Euro Umsatz möchte externe Unterstützung: Er übernimmt mehrheitlich ein Unternehmen mit über tausend Mitarbeitern in Osteuropa. Das osteuropäische Unternehmen stellt sowohl überlappende als auch komplementäre Produkte her. Die Wertschöpfung, mit der die Produkte hergestellt werden, ist sehr hoch.

Das Projektziel:

Die Aufgabe ist, das Unternehmen zu restrukturieren und in das Mutterunternehmen zu integrieren. Zweck des Projekts ist es, die Marktposition des Kunden auszubauen und zu festigen.

Die Vorgehensweise:

Dazu bilden wir sechs Projektteams. Sechs Führungskräfte unseres Kunden leiten je ein Team, ein firmeninterner Projektleiter koordiniert das gesamte Projekt.

Die Teams bearbeiten folgende Themen:

  • Produktkonzept, bzw. Entwicklungsstrategie
  • Vertriebskonzept, bzw. Markenstrategie
  • Einkauf (Supply Chain Management)
  • Produktion
  • Organisation
  • Restrukturierung

In der Verantwortung von Androschin & Partner liegt:

  • das Durchplanen des Projekts, vor allem im Hinblick auf dessen Inhalt, die Vorgehensweise, den Zeitplan und die Organisation,
  • das Definieren der Themen,
  • das Abstimmen dieser Themen mit den Führungskräften,
  • das Bestimmen eines Projektleiters zusammen mit dem Vorstand und anschließend
  • das gemeinsame Festlegen der Mitarbeiter dieser Teams.

Nun starten Androschin & Partner gemeinsam mit den Projektleitern die Arbeit in den Teams.

Hier ist methodisches Wissen gefragt: Zum Beispiel überprüfen wir unter anderem die inhaltliche Qualität des Projekts, indem wir als Sparringspartner der Projektleiter agieren. Auf diese Weise können wir gegebenenfalls korrigierend eingreifen. Außerdem coachen wir regelmäßig die Projektleiter in ihrer Arbeitsituation. Das Team erhält dadurch die Möglichkeit, sich selbst zu organisieren und zu entwickeln. Während des gesamten Prozesses sind Androschin & Partner mit dem Vorstand im Lenkungskreis des Projekts vertreten.

Die Ergebnisse:

Der Prozess gestaltet sich effizient. Die Mitarbeiter des Kunden arbeiten gut mit uns zusammen und entwickeln sich weiter. Das Projekt und dessen Ergebnisse betrachten sie als die ihren: Sie übernehmen auch im Projekt die Verantwortung, die sie in der Linienfunktion innehaben werden.

Auf diese Weise konnte das osteuropäische Unternehmen erfolgreich eingegliedert werden: Die Strategien greifen, der Umsatz steigt. Das Ziel die Wettbewerbsposition auszubauen und zu festigen ist erreicht. Der Aufwand und die Kosten waren der Leistung angemessen und vergleichsweise gering.

Die angewandte Methodik ist skalierbar – das Wissen darüber bleibt auch nach Projektende im Unternehmen des Kunden. Tauchen neue, ähnliche Fragen auf, kann der Kunde auf das Gelernte zurückgreifen.